×

Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 66
JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 49
JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 39
JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 25
JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 22
JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 19
JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 18
JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 7
JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 1
×

Nachricht

There is no result.
7a3f281f-cdfe-4449-bcff-b4acdd338995

Ossobuco

7a3f281f-cdfe-4449-bcff-b4acdd338995

Zutaten

Kalbshaxen

Portionen: 6

Kreatives

von Heinz

Ossobuco

Anleitung

Coming soon

Kommentare

Name

Email



Neustes

image

Wolfsbarsch mit Chorizo-Sauce

image

Zutaten

800 Fischfilets vom Wolfsbarsch (Loup de mer) mit Haut

400 g rote Paprikaschoten

1 Zwiebel

50 cl Noilly Prat (oder anderer weißer Vermouth)

50 g spanische Chorizo

halber Teelöffel geräuchertes Paprikapulver (Pimenton de la vera)

Olivenöl

Salz

Pfeffer

Portionen: 4

Kreatives

von Heinz

Wolfsbarsch mit Chorizo-Sauce

Anleitung

Zwiebel klein würfeln. Die entkernten Paprikaschoten klein schneiden. Chorizo ohne Haut klein würfeln. Alles zusammen im Olivenöl andünsten, salzen, pfeffern, mit dem Paprikapulver würzen und mit dem Vermouth ablöschen. Im geschlossenen Topf 20 Minuten lang köcheln, dann im Mixer pürieren und durch ein Sieb zurück in den Topf streichen.

Jetzt die Fischfilets waschen, trocken topfen und ganz dünn mit Mehl bestäuben. Dabei die Hautseite kräftig salzen. Fischfilets zunächst drei Minuten auf der Hautseite anbraten, umdrehen und noch einmal drei Minuten ohne weitere Hitzezufuhr in der Pfanne fertig braten.

Fischfilet und Chorizo-Sauce mit Baguette oder Basmati-Reis servieren.

Kommentare

Name

Email



img-20190303-wa0001

Kalbsschnitzel in Granatapfelsoße mit Couscous

img-20190303-wa0001

Zutaten

300 g Kalbsschnitzel, möglichst dünn geschnitten

3 rote Zwiebeln

1/2 Bund Koriander oder Petersilie (nach Gusto)

2 - 3 EL Sultaninen

150 ml Granatapfelsaft

200 ml Kalbsfonds

200 g Couscous

Salz, Pfeffer

Portionen: 2

Kreatives

von Heinz

Kalbsschnitzel in Granatapfelsoße mit Couscous

Anleitung

Sultaninen mit Granatapfelsaft mischen

Zwiebeln schälen und in Spalten schneiden

Koriander bzw. Petersilie hacken

Schnitzel platt klopfen

Schnitzel in Olivenöl kurz (je nach Dicke der Schnitzel max 1 Minute pro Seite) anbraten, herausnehmen, mit Salz und Pfeffer würzen und warmstellen.

Weiteres Olivenöl zufügen und die Zwiebeln in etwa 3 Minuten anbraten, Sultaninen in Saft dazugeben, aufkochen und Kalbsfonds angießen. Alles ca. 3 Minuten köcheln. Dann das Fleisch und die gehackten Kräuter hineingeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Couscous nach Packungsanleitung zubereiten. Couscous schmeckt als solches neutral, durch die Soße aber ein passender Begleiter für dieses Gericht.

Kommentare

Name

Email



zufälliges Rezeptbild

Gebackener Kabeljau mit Avocado, Garnelen und Cheddar

zufälliges Rezeptbild

Zutaten

400g Kabeljau-Filet, entgrätet und gewaschen

250g Garnelen, geputzt

1 reife Avocado, geschält und in Scheiben (3-4mm) geschnitten

8 Cocktail-Tomaten, halbiert

150g süße Sahne

150g Cheddar-Käse (frisch gerieben)

Knoblauch nach Geschmack

Salz und Pfeffer

Olivenöl

Portionen: 2

Kreatives

von Heinz

Gebackener Kabeljau mit Avocado, Garnelen und Cheddar

Anleitung

Eine Auflaufform mit Olivenöl auspinseln. Den Fisch mit Salz und Pfeffer würzen und in die Form legen.

Die Avocadoscheiben, die Garnelen und die Tomaten darauf legen. Den feingeschnittenen Knoblauch daruntermischen.

Die Sahne ebenfalls mit Salz und Pfeffer würzen, leicht verrühre und in die Form kippen.

Den Käse draufstreuen und alles für ca. 20 min in den, auf 200 Grad vorgeheizten Ofen geben.

Als Beilage eignet sich ein Baguette.

Kommentare

Name

Email



Kreatives

Einfach mal probieren. Kochen wie es mir gefällt. Kreieren wonach mir gerade ist. Experimentieren mit dem, was Kühlschrank und Garten alles hergeben. So entstehen oft die herrlichsten Köstlichkeiten – die einfach nicht in Vergessenheit geraten sollten.

Hier gibt es die Möglichkeit sie zu sammeln und auch mal zu stöbern, was andere sich so trauen…

Die jeweils neuesten Beiträge erscheinen auf dieser Seite.
Alle anderen findet ihr unter Rezepte Suchen.